U10 erobert 3. Platz beim 10. Vision Sports Cup

in News U10

Die Rhein-Main Patriots U10 starteten traditionsgemäß am letzten Sonntag der Herbstferien beim Vision Sports Cup der Langenfelder Devils.

Beim wieder top-besetzten Turnier konnte die junge Mannschaft ohne eigene Niederlage die etablierte Konkurrenz mit Vertretern, der wohl besten Bambiniliga (NRW) Deutschlands im Zaum halten und den 3. Platz erobern.

Beim jährlich stattfindenden Skaterhockey-Turnier auf dem Großfeld starten 10 Mannschaften in zwei Vorgruppen um anschließend im direkten Vergleich die Platzierungen auszuspielen. Noch im Dunkeln und in angespannter Erwartung, hatte man doch die drei best-platzierten Mannschaften der NRW-Liga in seiner Gruppe, ging es kurz vor 6 Uhr mit dem Mannschaftsbus in Richtung Nordrhein-Westfalen los. Nach einer kurzen Erwärmung und einem schnellen Spiel mit 20:0 Toren gegen die deutlich jüngeren Spieler der Düsseldorf Rams II, wartete gleich der aktuelle Tabellenführer der NRW-Liga Crash Eagles Kaarst auf die Patriots. In einem hitzig geführten Spiel auf und neben dem Feld verbuchte die Mannschaft aus der Südwestliga mit einem 4:0 den ersten Achtungserfolg für sich. Beim anschließenden Spiel gegen den späteren Turniersieger Langenfeld Devils I konnte in einer spannenden Partie ein Unentschieden zum 2:2 erreicht werden. Im letzten Vorrundenspiel gegen Samurai Iserlohn merkte man den jungen Patriots den bereits langen Tag an und verpasste den Sieg und den damit verbundenen Finaleinzug wieder durch ein 2:2 mit einem Gegentor in der letzten Minute nur denkbar knapp.

Für die anschließenden Finalspiele qualifizierte sich die U10 mit ihrem 2. Platz in der Vorrunde für das kleine Finale um Platz 3 des Turniers. Um 17:00 Uhr hieß es dann für die jüngsten Patriots sich noch einmal zu konzentrieren und gegen die Skating Bears aus Krefeld den Tag erfolgreich abzuschließen. Nach einer anfänglichen Unsicherheit mit einem schnellen Gegentor kamen die Spieler aber dann doch wieder in den vorgegebenen Spielmodus und konnten mit einem 3:1 Sieg ihren bisher größten Erfolg mit Platz 3 im Turnier feiern. Mit diesem Ausrufezeichen hat sich das Team unter die Top 5 der Deutschen Bambinimannschaften gespielt, was mehr als herausragend ist. "Ich bin sehr stolz auf mein Team, und hoffe, dass sich die Mannschaft im Kollektiv so positiv weiterentwickelt", so Patric Pfannmüller Trainer der jungen Patriots sehr zufrieden.

Weiter geht es für das Team am kommenden Wochenende im abschließenden U10 Meisterschaftsturnier in Merdingen, wo man mit einem Sieg die Südwestdeutsche Meisterschaft feiern kann.