Patriots gewinnen zweites Testspiel

in News Herren

Das Bundesligateam hat das zweite Vorbereitungsspiel gegen die Abstatt Vipers bestritten und nach einer starken Leistung mit 10:3 gewonnen.

Die Gastgeber aus der Wetterau starteten von Beginn an hoch motiviert in die Partie und scheiterten zunächst häufig an der gut aufgelegten Torhüterin der Vipers. Schließlich war es in der neunten Spielminute Neuzugang Mathias Möller, der denn Ball zum 1:0 im Netz der Gäste versenkte. Diese kamen im ersten Drittel kaum zum Zuge, so stand es zur ersten Pause nach zwei weiteren Patriots-Treffern durch Dennis Berk und Christoph Bierschenk 3:0. Im mittleren Spielabschnitt erhöhten sie zunächst auf 5:0 (Sven Mecke, André Lorei), bevor die Abstätter sich auf zwei Tore herankämpften, sodass es zu Beginn des letzten Drittels 5:3 stand. Hier ließen dann die Kräfte der Regionalligisten, die nur mit zwei Reihen und einer Torfrau angereist waren, nach. André Lorei erzielte gleich zu Beginn seinen zweiten Treffer des Abends. Die Niddataler spielten sich in einen Rausch, allen voran Rückkehrer Christoph Bierschenk mit vier Toren im dritten Drittel, sodass am Ende 10:3 auf der Uhr stand. „Wir haben souverän und auch in der Höhe verdient gewonnen.“, so der zufriedene Assenheimer Headcoach Patric Pfannmüller. „Wir haben bereits jetzt mit David Lademann und Sven Schlicht zwei Verletzte und Christian Unger und Marco Forster haben gefehlt. Das hat man in den ersten beiden Reihen gemerkt, es gibt ein paar Dinge, die es noch gilt bis zum Saisonstart nächste Woche auszumerzen. Man hat gemerkt, dass die Kasseler Reihe super eingespielt ist. Das war eine gute Vorbereitung für die Saison und das gilt es jetzt in der Liga umzusetzen und in Punkte zu verwandeln.“

Für die Patriots spielten: Jan Bleil (G), Dominique Morton (G), Alexander Blum (C), Alexander Schäfer, Pascal Herling, André Lorei (2), Daniel Schneider, Niklas Lachmann, Julien Heuzeroth, Dennis Berk (1), Sven Mecke (1), Mathias Möller (1), Mario Kreuz, Christoph Bierschenk (5)