Patriots Damen bei eigenem Turnier Dritter

in News Damen

Am vergangenen Samstag, 12.09.2020, veranstalteten die Rhein-Main Patriots den 1. Fussen-Damen-Cup in eigener Halle.

Die sechs Teilnehmer aus der 1. Damenbundesliga und 2. Damenliga boten den wenigen genehmigten Zuschauern spannende Spiele, bei denen die Bockumer Bulldogs den Turniersieg holten.

Die Patriotinnen sicherten sich in Gruppe A nach einem 2:1 Sieg gegen die Spreewölfe Berlin und einem 3:3 Unentschieden gegen die Bissendorfer Panther den Gruppensieg. Im Halbfinale trafen sie auf die späteren Turniersiegerinnen der Bockumer Bulldogs und unterlagen ihnen mit 6:2. Hier konnten sich die Gäste vor allem durch eiskalte Torabschlüsse gegen die Niddatalerinnen durchsetzen, die im Spiel um Platz 3 erneut auf die Hauptstädterinnen trafen. In dem spannenden Match stand nach regulärer Spielzeit ein 1:1 auf der Uhr und es ging ins Penaltyschießen. Assenheimer Torhüterin Anna Boss konnte alle Schüsse der Spreewölfe halten, während Dominic Napravnik auf der Gegenseite traf und so den dritten Platz für die Patriots klar machte.

Im Finale trafen dann die Bockumer Bulldogs auf die verletzungsbedingt leicht dezimierten Duisburg Ducks. Auch hier ging es ins Penaltyschießen, in dem die Torhüterinnen klasse Leistungen zeigten. Letztlich setzten sich die Bulldogs durch und feierten den Sieg des 1. Fussen-Damen-Cups.

Für das Damenteam der Rhein-Main Patriots wird es als nächstes in den coronabedingt neugeschaffenen ISHD Masters gegen die Bockumer Bulldogs und die Hilden Flames gehen. Sobald der Spielplan hierfür steht, wird es dazu nähere Informationen geben. Die Kapitänin der Patriotinnen zeigte sich nach dem Turnier zuversichtlich für die Masters. „Der Cup war eine super Vorbereitung für die kommende Kurzsaison. Wir haben einiges ausprobiert und haben unsere Stärken und Schwächen gesehen. Daran werden wir jetzt arbeiten, bis es losgeht. Generell hat es einfach Spaß gemacht sich wieder mit Gegnern zu messen und das ein oder andere bekannte Gesicht wiederzusehen!“

  • Ergebnisse
  • Gruppe A - Spreewölfe Berlin - Rhein-Main Patriots - 1 : 2 (0 : 1)
  • Gruppe B - SHC Duisburg Ducks - Samurai Iserlohn - 2 : 0 (2 : 0)
  • Gruppe A - Spreewölfe Berlin - Bissendorfer Panther - 1 : 0 (0 : 0)
  • Gruppe B - SHC Duisburg Ducks - Bockumer Bulldogs - 3 : 2 (1 : 0)
  • Gruppe A - Rhein-Main Patriots - Bissendorfer Panther - 3 : 3 (2 : 2)
  • Gruppe B - Samurai Iserlohn - Bockumer Bulldogs - 1 : 3 (0 : 0)
  • Halbfinale 1 - Rhein-Main Patriots - Bockumer Bulldogs - 2 : 6 (0 : 3)
  • Halbfinale 2 - Duisburg Ducks - Spreewölfe Berlin - 3 : 1 (1 : 1)
  • Spiel um Platz 5 - Bissendorfer Panther - Samurai Iserlohn - 2 : 0 (1 : 0)
  • Spiel um Platz 3 - Rhein-Main Patriots - Spreewölfe Berlin - 2 : 1 n.P. (1 : 1)
  • Finale - Bockumer Bulldogs - Duisburg Ducks - 4 : 3 n.P. (1 : 1)
  •  
  • Platzierungen
  • 1. Bockumer Bulldogs
  • 2. Duisburg Ducks
  • 3. Rhein-Main Patriots
  • 4. Spreewölfe Berlin
  • 5. Bissendorfer Panther
  • 6. Samurai Iserlohn